Genossenschaftliches Banking

Passende Finanzlösungen aus einer Hand:

Ein Musterbeispiel für erfolgreiche Zusammenarbeit

Genossenschaftswerte

Genossenschaftliches Banking, das heißt für die DZ BANK als Allfinanz-Dienstleister partnerschaftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe.

Die Genossenschaftliche FinanzGruppe ist ein Allfinanz-Dienstleister, d.h. sie bietet ihren Kunden eine vollständige Palette passender Finanzlösungen – und das aus einer Hand. Ein Musterbeispiel hierfür liefert die Zusammenarbeit mit AHP Merkle, einem Familienunternehmen aus Gottenheim bei Freiburg im Breisgau. Der Mittelständler entwickelt, konstruiert und fertigt hochwertige Hydraulikzylinder, die heute weltweit nachgefragt werden – sei es im Werkzeug-, Formen- oder Maschinenbau oder in zahlreichen anderen Branchen.  

Die beiden Geschäftsführer Katrin Merkle und Christen Merkle

Die beiden Geschäftsführer Katrin Merkle und Christen Merkle

Copyright © Markus Herb

Unsere genossenschaftlichen Finanzpartner sind stets auf Augenhöhe und wissen genau, wo uns der Schuh drückt.

Christen Merkle, Geschäftsführer AHP Merkle

Als Hausbank vor Ort begleitet nicht nur die Volksbank Breisgau-Süd seit vielen Jahren den erfolgreichen Weg von AHP Merkle, auch mit der DZ BANK verbindet den Mittelständler eine lange und vertrauensvolle Partnerschaft. So strukturierten die beiden genossenschaftlichen Finanzpartner 2017/2018 gemeinsam für den Kunden die Finanzierung eines erheblichen Investitionsvolumens. Bei der Finanzierung eines neuen Firmengebäudes sollen Förderkredite über die Volksbank Breisgau-Süd mit Beteiligung der DZ BANK zum Einsatz kommen. Zudem zählt AHP Merkle auf die Kompetenz weiterer Spezialinstitute der DZ BANK Gruppe, sei es bei einer Nachfolgefinanzierung durch VR Equity Partner oder einer Maschinenfinanzierung über VR Leasing. Firmenchef Christen Merkle: „Unsere genossenschaftlichen Finanzpartner sind stets auf Augenhöhe und wissen genau, wo uns der Schuh drückt. Und noch wichtiger: Sie liefern immer eine passende Lösung.“